Die schnelle 3-fach-Hilfe
bei Erkältungsschmerzen, Fieber
+ verstopfter Nase.

Symptome bei Erkältung:
Kopf- und Gliederschmerzen

Bei einer Erkältung zählen Kopf- und Gliederschmerzen zu den besonders unangenehmen Symptomen. Eine schnelle und gezielte Behandlung ist also wichtig.

Erfahren Sie hier, wie Ihnen Doregrippin® jetzt helfen kann und was Sie bei Kopf- und Gliederschmerzen unterstützend tun können.

Kopf- und Gliederschmerzen: Was im Körper geschieht

Wenn sich bei einer Erkältung bzw. einem grippalen Infekt die Viren im Organismus ausbreiten, schaltet das Immunsystem in den Abwehr-Modus: Alle Energie wird jetzt auf die Bekämpfung der Erreger gerichtet und es werden vermehrt sogenannte Prostaglandine ausgeschüttet, die als Botenstoff eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungsprozessen spielen. Das bekommen wir häufig ziemlich deutlich zu spüren: Mit Kopf- und Gliederschmerzen und/ oder einer erhöhten Temperatur.

Zur Linderung dieser Symptome hat sich der Wirkstoff Paracetamol hervorragend bewährt.

Doregrippin®: Hilfe bei Erkältungsschmerzen

Bei typischen Erkältungsbeschwerden (Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und verstopfte Nase) leistet Doregrippin® schnelle und gezielte Hilfe. Denn mit der Wirkstoffkombination aus Paracetamol und Phenylephrin hilft Doregrippin® gleich 3-fach: Es lindert Erkältungsschmerzen, senkt das Fieber und wirkt abschwellend auf Nase und Nebenhöhlen.

Bei Kopf- und Gliederschmerzen rückt dabei der Wirkstoff Paracetamol in den Fokus. Denn Paracetamol hemmt die Bildung der als Botenstoff an der Schmerzentstehung beteiligten Prostaglandine und greift damit genau dort an, wo Kopf- und Gliederschmerzen und auch Fieber ihren Ursprung haben.

Der zusätzlich enthaltene Wirkstoff Phenylephrin ergänzt das Wirkspektrum, indem er abschwellend auf die Schleimhaut von Nase und Nebenhöhlen wirkt, so die Nase befreit und den Schnupfen lindert.

Lesen Sie hier mehr über Doregrippin®.

Ergänzende Maßnahmen bei Kopf- und Gliederschmerzen

Ergänzend zu einer gezielten, medikamentösen Behandlung sollten Sie bei Kopf- und Gliederschmerzen einige allgemeine Verhaltensmaßnahmen beherzigen.

Das ist jetzt wichtig:

  • Schonung
    Körperliche Schonung ist jetzt von Vorteil – denn bei Kopf- und Gliederschmerzen ist der Organismus bereits belastet. Gönnen Sie sich also häufiger Ruhepausen, schlafen Sie viel und verzichten Sie auf Sport.
  • Druckmassage
    Wenn der Kopf schmerzt und Sie die Schmerzen lokalisieren können, hat sich eine sanfte Druckmassage bewährt. Massieren Sie dazu die schmerzenden Stellen mit einer kreisenden Bewegung für jeweils ca. 30 Sekunden
  • Entspannendes Bad
    Wenn die Glieder schmerzen, kann ein warmes Bad eine echte Wohltat sein. Ätherische Öle wie z. B. Fichtennadeln haben zusätzlich muskelentspannende Effekte. Achtung: Bei Fieber sollte nicht heiß gebadet werden!
Doregrippin® Packungsbeilagen International
Doregrippin® Packungsbeilagen International

Doregrippin®: Packungsbeilagen International

Hier stehen unsere Packungsbeilagen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Doregrippin® Packungsbeilagen International